Marquette aka. Markus Roth, Jahrgang 1962 wuchs in einer Zeit des weltweiten musikalischen Umbruchs auf. Während in der amerikanischen Musikszene neue Stilarten wie der Soul oder der Twist dem Blues und Rock’n’ Roll klassischer Prägung zunehmend Konkurrenz machten, tauchte in Großbritannien bereits der Beat am musikalischen Horizont auf. Sein 4 Jahre älterer Onkel, selbst Drummer in einer Jazzrock-Band, führte Markus in die Musik von Chick Corea, Billy Cobham, Yes, ELP, Pink Floyd und King Crimson ein. Markus sammelte erste Erfahrungen mit Tasteninstrumenten, Computern und Sequenzern, spielte in diversen Bands und entwickelte seine Fähigkeiten als Komponist. Nicht verwunderlich ist, dass auch bei Marquette – Human Reparation Hammond, Hohner Clavinet D6 und Rhodes Mark I den Weg ins Studio fanden. Durch das Internet kam der weltweite Kontakt zu anderen Musikern und die ersten professionellen Zusammenarbeiten entstanden. So wurde Achim Wierschem aka Mindmovie, Solo Artist und Gitarrist der Progressive Rock Band Flaming Bess auf Markus Roth aufmerksam und engagierte ihn prompt als Gastmusiker für deren letzten CD Release Flaming Bess – Der gefallene Stern. Zwischen den beiden Musikern entwickelte sich eine wirkliche Freundschaft, und ein großes musikalisches Verstehen.

 

Music, too, can be a medium promoting awareness and contemplation. Listening to the world, we can all be more aware about what is going on, both around and within us.

 

Markus Roth